Vorlesungen im     Wintersemester   2017-2018
Update Prüfungshinweise für Werkstoffkunde und Werkstoffmechanik

 

 

Modul Fügetechnik

 Dozent:

Dipl.-Ing. Martin Werz 
 

 Aktuelles:

Das Modul wird im Sommersemester angeboten.
Weitere Informationen, z.B. zu Prüfungen, Vorlesungen und Terminen, finden sie unter der Rubrik "Aktuelles"
in der rechten Spalte.
 

 Empfohlene Voraussetzungen:
  • Werkstoffkunde I + II
 Lernziele:


Die Teilnehmer des Kurses haben die werkstoffkundlichen Kenntnisse, um die beim Schweißen ablaufenden metallkundlichen Vorgänge zu verstehen. Zum Verständnis der technischen Qualitätsanforderungen können die Studierenden auf Kenntnisse der Festigkeitsberechnung und Werkstofftechnik zurückgreifen. Die Studierenden sind in der Lage, die Risiken und Anforderungen von unterschiedlichen Fügeverfahren zu identifizieren und zu bewerten.
 

 Inhalte:
  1. Technische Bedeutung der Schweißtechnik und werkstoffkundliche Vorgänge beim Schweißen von metallischen Werkstoffen
    • Gefügeveränderungen
    • Schweißfehler
    • Eigenspannungen
    • Schweißeignung
  2. Schweißen
    • WIG, Mig-Mag, UP, E-Hand
    • Laserstrahl-, Elektronenstrahl-, Plasma-, Reibrühr-, Widerstandspunktschweißen
  3. Festigkeitsverhalten geschweißter Bauteile
    • Versagen unter verschiedenen Beanspruchungsformen
    • Auslegung und Berechnung
  4. Schäden in geschweißten Konstruktionen
  5. Qualitätssicherung in der Schweißtechnik
    • Zerstörungsfreie Prüfung
    • Anforderungen, Ausbildung und Regelwerke

 

 
 Literatur / Lernmaterialien:
 Ansprechpartner:

Sekretariat für Studienangelegenheiten