Vorlesungen im     Wintersemester   2017-2018
Update Prüfungshinweise für Werkstoffkunde und Werkstoffmechanik

 

 

Modul Werkstoffe und Festigkeit

 Dozent:


PD Dr.-Ing. Michael Seidenfuß
(Werkstoffmodellierung/ Wintersemester)  
Dr.-Ing. Andreas Klenk (Werkstoffmodellierung/ Wintersemester)  

Dr.-Ing. Ludwig Stumpfrock (Festigkeitslehre II/ Sommersemester)  

Dr.-Ing. Mathias Büttner (Schadenskunde/ Wintersemester 

Dipl.-Ing. Martin Werz (Fügetechnik/ Sommersemester)  

 

 Aktuelles:

Weitere Informationen, z.B. zu Prüfungen, Vorlesungen und Terminen, finden sie unter der Rubrik "Aktuelles"
in der rechten Spalte.

 Empfohlene Voraussetzungen:
  • Einführung in die Festigkeitslehre
  • Höhere Mathematik
  • Werkstoffkunde I + II
 Prüfung:

 
Die Prüfung für dieses Modul besteht aus 2 Teilprüfungen à 60 Min. Die Teilprüfungen müssen jeweils getrennt bestanden werden.

 Lernziele:

 
Die Studierenden beherrschen grundlegende Vorgehensweisen bei der sicherheitstechnischen Beurteilung von Werkstoffen und Bauteilen. Sie sind mit wichtigen Werkstoffsimulations- und Berechnungsmethoden vertraut. Die Teilnehmer des Kurses sind in der Lage, das Wissen, das sie in den Kernmodulen erworben, haben gezielt in die Praxis umzusetzen.

 Inhalte:


 
Der Inhalt dieses Moduls teilt sich in werkstoff- und berechnungsorientierte Lehrveranstaltungen auf. 
Die werkstoffkundlichen und die berechnungsorientierten Lehrveranstaltungen ergänzen sich gegenseitig. 
Um diese gegenseitige Ergänzung zu gewährleisten, müssen die Studierenden eine Lehrveranstaltung aus dem Werkstoffblock und eine Lehrveranstaltung aus dem Berechnungsblock wählen.

Berechnungsblock:

Lehrblock 1 - Werkstoffmodellierung, WiSe

Dr.-Ing. Michael Seidenfuß / Dr.-Ing. Andreas Klenk

  1. Definition und Aufbau von Werkstoffgesetzen
  2. Einbindung in Finite Elemente Anwendungen
  3. Stoffgesetze
    • statische Plastizität
    • zyklische Plastizität
    • Kriechen
    • zyklische Viskoplastizität
  4. Schädigungsmodelle
  5. Selbstständige Programmierung und Implementierung eines Materialmodells in ein kommerzielles Finite Elemente Programm. Evaluation der Ergebnisse.

Lehrblock 2 - Festigkeitslehre II, SoSe

Dr.-Ing. Ludwig Stumpfrock

  1. Bruchmechanische Bauteilanalyse
    • Linearelastische Bruchmechanik
    • Elastisch-plastische Bruchmechanik
    • zyklisches Risswachstum
    • Kennwertermittlung
    • Normung und Regelwerke
    • Anwendung auf Bauteile
  2. Bauteilanalyse bei zyklischer Belastung
  3. Bauteilanalyse mit Finite Elemente Simulationen

 

Werkstoffblock:

Lehrblock 3 - Schadenskunde, WiSe

Dr.-Ing. Mathias Büttner

  1. Definition und Klassifizierungen von Schäden
  2. Schäden durch mechanische Beanspruchung
  3. Schäden durch thermische Beanspruchung
  4. Schäden durch korrosive Beanspruchung
  5. Schäden durch tribologische Beanspruchung

Lehrblock 4 - Fügetechnik, SoSe

Dipl.-Ing. Martin Werz

  1. Technische Bedeutung der Schweißtechnik und werkstoffkundliche Vorgänge beim Schweißen von metallischen Werkstoffen
    • Gefügeveränderungen
    • Schweißfehler
    • Eigenspannungen
    • Schweißeignung
  2. Schweißen
    • WIG, Mig-Mag, UP, E-Hand
    • Laserstrahl-, Elektronenstrahl-, Plasma-, Reibrühr-, Widerstandspunktschweißen
  3. Festigkeitsverhalten geschweißter Bauteile
    • Versagen unter verschiedenen Beanspruchungsformen
    • Auslegung und Berechnung
  4. Schäden in geschweißten Konstruktionen
  5. Qualitätssicherung in der Schweißtechnik
    • Zerstörungsfreie Prüfung
    • Anforderungen, Ausbildung und Regelwerke
       
 Literatur / Lernmaterialien:

 

  • Alle Lehrblöcke:Manuskripte zur Vorlesung und ergänzende Folien im Internet

          Zusätzlich:

  • Lehrblock 1 - Werkstoffmodellierung: Lemaitre, J. and J.-L. Chaboche: Mechanics of solid materials, Cambridge University Press
 Ansprechpartner:

Sekretariat für Studienangelegenheiten