Vorlesungen im     Wintersemester   2017-2018
Update Prüfungshinweise für Werkstoffkunde und Werkstoffmechanik

 

 

Beispieldeckblatt

Die Prüfungen zu Werkstoffkunde I bzw. I+II sowie Werkstoffmechanik I+II besteht, wie in den Vorlesungen bekannt gegeben, aus zwei Teilen: Single-Choice-Aufgaben (Teil 1) und einem Wissensteil (Teil 2).

Ihre Antworten zu den Single-Choice-Aufgaben (Teil 1) müssen Sie vor Ende der Prüfungszeit auf ein Lösungsblatt (Beispiel siehe unten) übertragen. Wichtig: Für diesen Prüfungsteil wird nur das Lösungsblatt ausgewertet - der Klausurtext der Single-Choice-Aufgaben wird nicht eingesammelt!
Im Wissensteil (Teil 2) der Prüfung sind Ihre Antworten direkt einzutragen. Hier wird der gesamte Teil eingesammelt und ausgewertet.

 

 Vorderseite des Lösungsblatts

Unten ist die Vorderseite des Lösungsblatts für den Single-Choice-Teil (Teil 1) der Prüfung dargestellt.
Von Ihnen sind die Felder 1 - 11 auszufüllen (Erläuterungen stehen weiter unten).

Felder_Seite_1_800 

Nr.:

Aufgaben

1

Tragen Sie Ihr Studienfach (z.B.: mach, fmt,...) ein

2

Nachnahme

3

Vornahme

4

Aktuelles Datum

5

Ihre Unterschrift

6

Der dreistellige Schlüssel Ihres Studiengangs (wird vor der Prüfung bekanntgegeben)

7

Der dreistellige Schlüssel Ihres Studiengangs in Matrizenschreibweise

8

Ihre Matrikelnummer

9

Ihre Matrikelnummer in Matrizenschreibweise

 10

Bitte ankreuzen, falls Sie diese Prüfung wiederholen

 11

Markieren Sie durch Ausfüllen des jeweiligen Feldes, ob es sich um eine richtige oder eine falsche Aussage handelt. Wenn Sie sich enthalten möchten, lassen Sie beide Felder frei. Mehr dazu finden Sie weiter unten.

 

 Allgemeine Hinweise:

Generell gilt:

  • Möglichst starken, schwarzen Stift verwenden
  • Markierungen und Zahlen nicht über den Rand der Kästchen hinaus
  • Schreiben Sie im Personalteil leserlich und verwenden Sie arabische Zahlen z.B.:

 

 Übertragen der Antworten:

Richtige Aussagen werden in der Spalte für richtige Aussagen, falsche Aussagen werden in der Spalte für falsche Aussagen markiert (siehe unten).

 

 Korrekturen

Korrekturen auf dem Lösungsblatt sind wegen der maschinellen Auswertung nicht möglich. Sollten Sie einen Fehler machen, kann Ihnen eine Aufsicht ein neues Lösungsblatt zur Verfügung stellen. In der Regel wird der Personalteil des Lösungsblatt vor der Prüfung ausgefüllt, so dass Ihnen keine Prüfungszeit verloren geht, sollten Sie beim Ausfüllen des Personalteils einen Fehler machen. Konzentrieren Sie sich beim Übertragen des Single-Choice-Teils; sollten Sie hier einen Fehler machen und ein neues Blatt benötigen, geht dies von der Prüfungszeit ab (und Sie müssen den Personalteil auch nochmals ausfüllen!). 

 

 Bewertung
  • Die richtige Antwort ergibt einen Punkt.
  • Die falsche Antwort ergibt null Punkte - es gibt keinen Punktabzug.
  • Enthaltungen (beide leer) ergeben null Punkte.

 

 

 

 Rückseite des Lösungsblatts

Die Rückseite des Lösungsblatts ist im Folgenden dargestellt. Das Aussehen kann leicht variieren, da es in der Regel an die Anzahl der Aufgaben angepasst wird.

 

Die Rückseite wird ausschließlich vom IMWF ausgefüllt!!

 

Muster_Seite_2